Home Inspirational

WO WAR ICH?

Die letzten Wochen war es auf meinem Blog etwas ruhig… Warum? Weil ich eine Phase hatte in der ich einfach darüber nachgedacht habe, was ich denn so schreiben sollte und da mir nichts Wichtiges einfiel habe ich es gelassen – Ganz einfach :D Ich verdiene nicht mein Geld mit dem Bloggen, es ist nicht mein Vollzeit-Job und werde dies auch niemals tun (wollen), weil es ein nur Hobby ist.
Ich blogge für mich. Ich habe nicht 100.000 Leser, die hier vorbeischauen und deswegen auch nicht dieses Gefühl, dass ich regelmäßig schreiben muss, weil sie es von mir erwarten. Ich tue es wirklich zu allererst für mich.

„Man sollte als Blogger regelmäßig bloggen, wenn man etwas erreichen will.“ Was man muss oder nicht muss, sollte man selber wissen. Klar, wenn man nur bloggt, um populär zu werden, dann sollte man dafür leben. ABER man sollte sie nie zu Handlungen zwingen, sondern Dinge immer aus inner Überzeugung tun, nicht weil Andere dies meinen, sondern, weil man selbst total dafür brennt. Deswegen ist es bei mir so: Wenn ich keine Lust habe, habe ich keine Lust. Ich muss auf mein Gefühl trauen und auf niemand anderen!

Ich hatte die vergangen drei Wochen einige schöne Erfahrungen in meinem Leben, dass ich nicht die Zeit hatte diese hier aufzuschreiben. Außerdem habe ich grade sehr viel Spaß mit meinem YouTube-Channel auf dem ich wöchentlich Videos hochlade. Vielleicht gefällt euch das ein oder andere Videos ja auch?!

Ich nehme mir auf jeden Fall jetzt erstmal den Wind aus den Segeln. Ich war immer ein Mensch, der viel erreichen wollte und möchte dies immer noch, ich setze mir immer neue Ziele, doch es ist wichtig auch die Gegenwart einfach zu genießen, dankbar zu sein und vor allem auch stolz auf All das, was man bereits erreicht hat und erleben durfte. Mehr fühlen und weniger agieren. Peace, ihr Lieben :*

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply